Direkt zum Seiteninhalt springen

Wissenschaftler/-in des Monats

Lerne die Menschen hinter der Forschung bei Helmholtz Energy kennen.

Es ist mir ein großes Privileg, durch meine Arbeit einen substanziellen Beitrag zur Entwicklung neuer Technologien zu leisten, insbesondere im Bereich der Energiewende. Dabei liegt mir die Erforschung grundlegender Mechanismen besonders am Herzen, da sie für das Verständnis und die Verbesserung technologischer Prozesse unabdingbar sind. Ein zentraler Aspekt meiner Forschung ist aber auch die Entwicklung von nachhaltigeren Batteriekonzepten in industrierelevanten Formaten wie den Pouchzellen. Diese Arbeit trägt nicht nur zur wissenschaftlichen Gemeinschaft bei, sondern fördert auch einen schnelleren Wissenstransfer, der essentiell für die Umsetzung effizienter und umweltfreundlicher Energielösungen ist.

zum Portrait

In der Energiesystemanalyse laufen in der beschleunigten Energiewende die Drähte heiß. Es steht für viele Entscheidungsträger einiges auf dem Spiel und das Puzzle eines kostengünstigen & nachhaltigen Energiesystems ist äußerst komplex.

zum Portrait

Batterien spielen eine zentrale Rolle für eine erfolgreiche Energiewende hin zu einer nachhaltigeren Zukunft – für uns und folgende Generationen. Dafür braucht es jedoch stetige Verbesserungen der bereits sehr erfolgreichen Speichertechnologien sowie die Entwicklung neuer Technologien.

zum Portrait

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in 2023

Das zukünfitige Energiesystem wird auf Metallen basieren. Mich treibt die Notwendigkeit an, diese Metalle in Zukunft effizient produzieren zu können.

zum Portrait

Ich arbeite daran, eine Verbindung zwischen der Wasserstoffinfrastruktur und Wärmepumpen-Anwendungen herzustellen. Durch diese innovative Sektorenkopplung will ich einen Beitrag zur Effizienzsteigerung der zukünftigen Energieversorgung liefern.

zum Portrait

Ich bin Photovoltaiker von ganzem Herzen. Ich bin fasziniert von dieser Technologie und liebe was sie bewirkt – die Sonne scheint jeden Tag und die Photovoltaik nutzt diese unerschöpflich Energiequelle.

zum Portrait

Ich möchte dabei helfen die Welt zu einem besseren Ort zu machen. Das bedeutet, dass ich in meiner Forschung daran arbeite unser Energiesystem nachhaltig zu gestalten und den nächsten Generationen einen lebenswerten Planeten zu hinterlassen.

Zum Portrait

"Seit ich meine wissenschaftliche Laufbahn begonnen habe, war ich immer motiviert, neue Methoden und Disziplinen in meine Forschung einzubringen, um eine breitere Perspektive auf chemische Prozesse zu erhalten und ein fundiertes Verständnis der von mir untersuchten Systeme zu erlangen."

Zum Portrait

"Ich möchte dazu beitragen, aus der Energiewende eine Erfolgsgeschichte zu machen, indem ich Wissen für die Entscheidungsträger zur Verfügung stelle: wissenschaftlich fundiertes Wissen für die Energiewende, robust und belastbar und klar kommuniziert."

Zum Portrait

"Durch unsere Arbeit als Forscher haben wir die Möglichkeit Innovation und Wirkung zu schaffen, sowie die Designer der Zukunft zu sein."

Zum Portrait

"Die Wissenschaft bietet mir die tolle Möglichkeit während der Arbeit immer Neues zu entdecken und erlernen. Gleichzeitig können wir neue, spannende Lösungen finden, mit der Chance gemeinsam über den eigenen Tellerrand hinaus schauen zu können und mit Freude der Kreativität beim um die Ecke Denken freien Lauf zu lassen."

Zum Portrait

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in 2022

"Nach wie vor habe ich großes Interesse daran, weitere Messtechniken an Schäumen zu erproben. Insbesondere die ortsaufgelöste Messung von Wassergehalten, Geschwindigkeiten, mechanischen Spannungen oder Drücken sind für meine Forschung relevant."

Zum Portrait

"Meine Abteilung umfasst 15 Mitarbeitende, von denen 7 promovieren. Ich begleite und unterstütze diese Arbeiten, die sich thematisch breit fächern von theoretischer KI-Methodenentwicklung bis zur Anwendung von physikalischen Kreisprozessen in industriellen Prozessen."

Zum Portrait

"Die Erforschung des Unbekannten treibt mich an. Es motiviert mich, nach Lösungen zu suchen, die noch keiner in Betracht gezogen hat und die nur durch „Thinking out of the box“ gefunden werden können."

Zum Portrait

"Ich bin jemand, der Wissen schafft und es ist mir wichtig, dass es für die Gesellschaft nützlich ist. Spätestens seit ich Vater bin, möchte ich auch dazu beitragen, meinen Kindern eine lebenswerte nachhaltigere Welt zu hinterlassen."

Zum Portrait

"Seit 2018 arbeite ich an der Weiterentwicklung der Recyclingmethoden von Lithium-Ionen-Batterien. Dabei liegt mein Fokus auf dem Recycling des enthaltenen Graphits."

Zum Portrait